Nochmal um Punkte kämpfen

Am Wochenende reist die HSG Bad Wildungen zum vorletzten Saisonspiel nach Reinhardswald. Für das Spiel gegen den Tabellenzehnten kann Trainer Markus Appel auf fast alle Spieler zurück greifen. „Wenn mir die ganze Saison dieser Kader zur Verfügung gestanden hätte, wären wir heute nicht als Absteiger nach Reinhardswald gefahren“, ist sich Appel sicher.

Das Hinspiel in Bad Wildungen verlor die heimische HSG mit 28:33. Technische Fehler und Unkonzentrieheit im Abschluss brachten die Wildunger im letzten Jahr um den ersten Sieg. Der gute aufgelegte Lukas Goethe im Tor verhinderte, dass der Sieg von Reinhardswald höher ausfiel.

Deshalb will die Appel-Sieben in den letzten zwei Spielen noch einmal alles geben und über Kampf beweisen, was in ihnen steckt. „Wir müssen noch schneller werden und aus einer guten Abwehr schnell umschalten“, erklärt Trainer Appel. „Sollte uns das in Reinhardswald gelingen, könnten wir auch dort noch etwas zählbares heraus holen“, fügt er abschließend hinzu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.