Erster gegen Dritter

Man kann also getrost von einem Spitzenspiel reden, dass die Handballfans erwartet. Wildungen kommt mit viel Selbstvertrauen in die Schulsporthalle nach Sand. Sieben Tage nach dem überzeugenden Heimsieg gegen den starken SV Kaufungen will die Mannschaft um Trainer Klaus Reinicke nachlegen. „Wir sind weiter in der Erfolgsspur und das soll auch so bleiben“.

Am Sonntag soll in Sand ein weiterer Auswärtssieg eingefahren werden, dafür wird im Training konzentriert gearbeitet und weiter an den Abläufen gefeilt. Die HSG tut auch gut daran, die Punkte werden gegen HOSAWO nicht im Vorbeigehen mitgenommen . „HOSAWO spielt in eigener Halle einenschnellen Handball. “, meint Reinicke vor dem Spiel. Mit einem Sieg gegen den HOSAWO könnte die HSG die Hinrunde ungeschlagen abschließen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.