Vorletztes Heimspiel

Das vorletzte Heimspiel in dieser Saison steht am Samstag für die HSG Bad Wildungen an. Mit der Eintracht Baunatal kommt der Zehnte in die Bergheimer Halle. „Wir haben sehr gute Erinnerungen an das Hinspiel“, sagt Trainer Pascal Böcher.

„Mit einem gutem Spiel, das nur aus einer sehr guten Mannschaftsleistung resultieren kann, können wir zum Ende der Serie noch einmal ein positives Gefühl erzeugen“, so Böcher. Trotz des deutlichen 30:26 Hinspielsieges darf Wildungen die Eintracht nicht unterschätzen.

„Das ist ein großer Punkt der uns im Hinspiel sehr gut gelungen ist. Aber auch unsere Stärke Abwehr hat im Hinspiel dafür gesorgt, dass wir mit uns Tempogegenstößen absetzen konnten“, erklär er rückblickend. Am Wochenende stehen bis auf das Fragezeichen von Marcel Kleinert alle Spieler zur Verfügung.

Kleinert hat im letzten Spiel eine kleine Verletzung davon getragen. „Ich hoffe dass sich das bis Samstag legt. Er ist gerade in einer absolut bestechlichen Verfassung“, so der Trainer. „Wir werden alle Reserven, die wir haben ausschöpfen. um am Samstag zwei Punkte in eigener Halle zu holen“, sagt Böcher abschließend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.