Wort zur Saison 19/20

Liebe Handballfreunde!

Wir starten in die neue Spielzeit 2019/2020, und Sie halten auch in diesem Jahr unsere Saisonzeitschrift „timeout“ in Ihren Händen. Wie gewohnt finden Sie auch in dieser Ausgabe aktuelle Berichte und Fotos unserer Handballmannschaften aus dem Breitensport. Die entsprechenden Spieltermine und Spielstätten sind ebenfalls abgedruckt. Im Mittelteil erwartet Sie wieder der herausnehmbare Übersichtsplan zu allen Heimspielen, dies hat sich in der Vergangenheit bewährt.

Auch in diesem Jahr können wir wieder auf eine beachtliche Zahl von Mannschaften stolz sein. Was besonders schön ist: Wir können in diesem Jahr ein weibliche A-Jugend melden, diese setzt sich aus Spielerinnen der A- und B-Jugend zusammen. Daher gibt es, kleiner Wehrmutstropfen, keine weibliche B-Jugend, aber es ist, wie wir finden, eine gute Lösung. Was uns besonders positiv stimmt: Wir haben für alle Mannschaften wieder Trainer, Co-Trainer und Betreuer, Sie werden einige neue Gesichter sehen. Wir heißen alle herzlich willkommen und wünschen ihnen von hier aus alles Gute und einen guten Start ins Trainerleben bei unserer HSG.

Nachdem wir uns im Dezember von unserem langjährigen Männer-Trainer Pascal Böcher in der Hoffnung getrennt haben, die Spielklasse für die Männermannschaft zu halten, konnten die Jungs unter der neuen Leitung von Markus Appel den Abstieg in die A-Klasse nicht verhindern. Dennoch gebührt ihnen unser tiefer Respekt und die Anerkennung für die unter diesen erschwerten Bedingungen gespielte Saison. Wer die Mannschaft durch die Saison begleitet hat, dem wird nicht verborgen geblieben sein, dass die Unruhen nicht schmerzfrei vorübergingen, dennoch hat die Mannschaft jedes Spiel gespielt, ist immer angetreten und auch hier kann man sagen, nicht immer chancenlos. Doch am Ende reichte die Kraft oft nicht, um brauchbare Punkte mit nach Hause zu nehmen. So starten wir in dieser Saison in der A-Klasse, wo spannende Derbys auf uns warten und wir mit neuer Mannschaftsformation auf Punktejagd gehen, und wir sind sicher, es wird uns gelingen.

Unserer Damenmannschaft ist es gelungen, wieder in die BOL einzuziehen. Hier erwarten uns alte Weggefährten, die uns vielleicht unser sportliches Leben nicht ganz so leicht gemacht haben, aber die Damen haben eine gute Vorbereitung absolviert und sind gewappnet und motiviert, jeden Gegner anzunehmen und die Spiele für sich zu entscheiden. Wir drücken die Daumen.

Auch in diesem Jahr werden wir durch zahlreiche Sponsoren unterstützt, ohne die eine so starke Breitensportart nicht vorstellbar wäre. Wir bedanken uns ganz herzlich, denn es ist auch in hohem Masse ein soziales Engagement, das man in unserer egomanen Welt durchaus herausstellen kann. Empfehlen Sie uns weiter.

Den vielen ehrenamtlichen Helfern vor und hinter den Kulissen, als da wären, Sekretäre, Zeitnehmer, Schiedsrichter, Organisation und Einkauf in der Halle, Kassierer, Thekendienste und vieles mehr, sind wir auch zu großem Dank verpflichtet, denn so mancher Handgriff ist nicht selbstverständlich. Umso schöner, wenn viele Menschen das gleiche Ziel verfolgen und erfolgreichen Breitensport gestalten.

Für die vor uns liegende Saison wünschen wir allen Spielerinnen und Spielern eine verletzungsfreie Zeit, vor allem faire und spannende Begegnungen in allen Klassen.

Mit besonderer Vorfreude blicken wir den ersten Spielen entgegen und freuen uns auf unser tolles Publikum!

Kommen Sie zu uns in die Sporthallen und feuern Sie unsere Mannschaften an, seien Sie ein Teil vom Breitensport der HSG Bad Wildungen/Friedrichstein/Bergheim.

Christiane Schrauf
-Abteilungsleitung-