Sieg gegen Ederbergland

Beide Mannschaften begannen nervös ehe das erste Tor durch Bad Wildungen fiel. Die HSG Männer könnten sich dann zunächst auf 4 Tore absetzen. In der ersten Halbzeit überzeugte die HSG mit Tempohandball. So gelang es den Wildungern eine verdiente 7 Tore Führung zur Halbzeit herauszuspielen.

Obwohl alle Spieler ermahnt wurden das Spiel nicht auf die leichte Schulter zu nehmen und die Konzentration weiter hoch zu halten, kam Ederbergland über Kampf und beherztes Spiel zurück. In der Folge kämpfte sich Ederbergland bis auf ein Tor heran ehe die HSG ihre Chancen wieder besser verwertete und verdient mit 29:33 gewinnen konnte.

„Wir haben nicht mehr schnell hinten raus gespielt und in der Abwehr nicht konsequent gedeckt, so haben wir den Gegner wieder ins Spiel gebracht.“, sagte Trainer Markus Appel.

Tore: Lambrecht 2, Mentel 1, J. Appel 8, Krathge 4, Ruf 2, Buchholz 7, Heß 9

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.