HSG Damen wollen neunten Sieg in Folge

Mit dem Rückenwind aus acht Siegen hintereinander gehen die Handballerinnen der HSG Bad Wildungen ihr letztes Heimspiel in diesen Jahr sehr selbstbewusst an: Am Sonntag empfängt die Mannschaft von Trainer Klaus Reinicke den SV Kaufungen (Anwurf Ense 18:00 Uhr). In der Tabelle sind beide Teams drei Plätze auseinander – Bad Wildungen steht mit 16:0 Punkten auf Rang 1, Kaufungen ist Vierter (12:6).

„Wir haben einen guten Lauf und wollen diesen fortführen, “, gibt Reinicke die Marschrichtung für sein Team vor. „Zwei Punkte sind ganz klar unser Ziel“, betont der Coach, der aus einer „variablen Deckung“ auf Ballgewinne spekuliert, um so den Gegner über das Tempospiel unter Druck zu setzen. Dabei setzt der Bad Wildunger Trainer auch auf die Unterstützung der Zuschauer. „ Wir haben in den letzten Wochen erfolgreich gespielt und wollen mit attraktiven Tempohandball unsere Anhänger begeistern.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.