Mit klarem Kopf gegen Wehlheiden

Während die Bad Wildungerinnen momentan mit 4:0 Punkten voll im Soll sind und auf dem 1. Tabellenplatz liegen, haben die Wehlheiderinnen einen klassischen Fehlstart hingelegt und tragen mit 0:4 Punkten zurzeit die rote Laterne der Liga. Trotzdem werden die Gastgeberinnen Wehlheiden nicht unterschätzen. HSG-Trainer Klaus Reinicke erwartet von seinen Spielerinnen das diese eine
aggressive und bewegliche Abwehr stellen und das schnelle Spiel nach vorne suchen.

Nach der emotionalen Partie gegen Dittershausen gilt es außerdem mit klarem Kopf in die Begegnung gegen Wehlheiden zu gehen und zwar mit dem nötigen Respekt, aber auch einem gesunden Selbstbewusstsein zu agieren. Für dieses Unterfangen steht Reinicke voraussichtlich der gesamte Kader zur Verfügung, sodass die HSG eine gute Chance hat, auch das zweite Heimspiel der Saison erfolgreich zu gestalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.