Anknüpfen an vergangene Wochen

Die HSG Bad Wildungen hat in den vergangenen Wochen bewiesen, dass sie gut in die Rückrunde gekommen ist. Jetzt gilt es, die Form zuhalten und die Ense Halle am Samstag um 18:00 Uhr wieder zu einem gefürchteten Ort zu machen. Immerhin geht es darum, weiterhin einen Spitzenplatz in der Liga zu belegen. Dazu Trainer Klaus Reinicke: „Wir haben ein schweres Spiel vor der Brust.

Unter normalen Umständen müssen wir dieses Spiel gewinnen. Genau das ist gefährlich und genau das ist etwas, was eine Mannschaft erstmal bespielen muss. Die Qualität, Dittershausen zu schlagen haben wir und das ist auch unser Anspruch. Aber wir müssen das Spiel hoch konzentriert angehen.

Es gibt keinen Grund, auch nur ein Prozent nachzulassen, weil wir Zweiter sind. Darauf haben wir diese Woche hingearbeitet und ich bin optimistisch, dass wir das umsetzen werden.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.