Herren

Wildungen geht mit Heimsieg ins Derby

Die HSG Bad Wildungen gewann ihr letztes Heimspiel mit 28:18 deutlich gegen Vellmar.

Jetzt blicken alle gebannt auf das Saisonfinale am 16. Mai mit dem Derby zwischen beiden Teams in Mühlhausen.

Ohne Simon Riedesel, Timo Derx und Julian Werner startete die HSG gut in die Partie. Magnus Schengel im Tor hielt gut; so ging es mit lediglich sechs Gegentoren in die Pause (15:6). Auch die zweite Hälfte spielte Bad Wildungen stark. HSG-Trainer Torsten Grothnes freute sich über die erfolgreiche Rückrunde: „Die Entwicklung ist sehr positiv.“

Tore für Wildungen: Meyer 2, Gerlach 10, Ristau 2, Lötzer 2, Böcher 2, Jackson 1, Happe 3, Altay 2, Daniel Grothnes 4.

advanced-floating-content-close-btn