Wort zur Saison 17/18

Liebe Handballfreunde,

nun ist es wieder soweit, die lange Wartezeit ist vorbei, die Sommerferien liegen hinter uns und wir blicken voller Vorfreude auf die kommende Saison im Handball Breitensport. Auch in dieser Saison ist es uns wieder gelungen, eine Timeout herauszugeben. Hier finden Sie wie gewohnt unsere Mannschaften mit ihren Berichten und Spielplänen abgedruckt.

Beim Durchblättern werden Sie feststellen, dass wir in der kommenden Saison erstmalig wieder eine männliche A-Jugend melden konnten, leider ist uns das für die weibliche A-Jugend nicht gelungen. Die E-Jugend wird sogar durch drei Mannschaften vertreten sein. Das ist eine großartige Leistung und ich möchte mich an dieser Stelle bei allen Spielern/Spielerinnen, Trainern/Trainerinnen und Betreuern/Betreuerinnen für den tollen Einsatz bedanken. Wir können uns auf einen vollen Heimspielplan freuen!

Bei den Seniorenmannschaften haben wir schwere Zeiten hinter uns.
Die Männermannschaft hat sich wacker geschlagen und eine turbulente Saison hinter sich, da hoffen wir, dass es in dieser Spielzeit etwas entspannter zugeht und wir auch wieder attraktiven Männerhandball in der Bezirksoberliga zeigen können.

Die II. Damenmannschaft konnte den Abstieg aus der Bezirksoberliga leider nicht abwenden, zu viele Verletzungen und der Punktabzug wegen „des nicht Erfüllens des Schiedsrichtersolls“ führten zu einem 8. Tabellenplatz. Durch die Anwendung aller Regularien des HHV wurde die Tabelle geändert und es war ein Platzierungsspiel (Hin- und Rückspiel) gegen den Abstieg erforderlich. Und dann das unglückliche Ergebnis des Rückspiels in Wesertal: unserer Mannschaft fehlte am Ende ein Tor. Vorausgegangen war ein packendes Spiel in der Ensehalle, wo die Mannschaft erstmals unter dem neuen Trainer Klaus Reinicke an den Start ging. Alles in allem stand diese Phase wohl nicht unter einem guten Stern, denn ausgerechnet bei dieser Begegnung verletzte sich Alexandra Eder schwer am Knie und konnte das Rückspiel in Wesertal nicht bestreiten.

Nun sind wir aber voller Zuversicht und starten mit neuer Energie und neuem Trainer in die Saison und streben den direkten Aufstieg in die Bezirksoberliga an.

Allen Spielerinnen und Spielern, die in der kommenden Saison nicht mehr für die HSG auf die Platte gehen, wünsche ich an dieser Stelle alles Gute für die sportliche Zukunft. Natürlich ergeben sich auch immer wieder Veränderungen im Trainerstab und auch hier bedanke ich mich bei den Mannschaftsverantwortlichen, die in der neuen Saison neue Wege gehen und wünsche alles Gute.

Der Wunsch für die vor uns liegende Spielzeit ist ganz klar: faire und spannende Spiele in allen Klassen und eine verletzungsfreie Zeit. Wir freuen uns auf ein Publikum, dass sich in unseren Hallen wohl fühlt und die Mannschaften nach Kräften unterstütz. Nehmen Sie teil, seien Sie Teil der
HSG Bad Wildungen/Friedrichstein/Bergheim. Wir freuen uns auf Sie!

Christiane Schrauf
-Abteilungsleitung-