Letztes Saisonspiel

Am Samstag gastiert die HSG Wesertal in der Ensehalle in Bad Wildungen. Der Tabellenzweite ist sicher in der Relegation und wird das letzte Saisonspiel noch mal als Generalprobe sehen und alles für einen Sieg investieren.

Aber auch die heimische HSG möchte sich im letzten Saisonspiel vor dem eigenen Publikum ordentlich verabschieden. Es sind alle Spieler bis auf Bastian Schott(beruflich verhindert) dabei. „Das freut mich sehr“, sagt Wildungens Trainer Pascal Böcher im Hinblick auf die volle Bank.

„Das wird ein ordentlicher Broken im letzten Spiel, aber ich erinnere mich gerne an das Hinspiel bzw. an die erste Halbzeit. Das war richtig ordentlich und mit der richtigen Einstellung können wir das noch einmal wiederholen und vielleicht sogar noch etwas länger gegen halten“, erklärt er.

Das Hinspiel verlor Wildungen allerdings mit 15:30 (8:11). Anpfiff zum letzten Spiel der Saison ist um 18.00 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.